• modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/logo_faszination.jpg
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/logo_gemeinschaft.jpg
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/logo_jugendfoerderung.jpg
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/logo_leidenschaft.jpg
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/logo_sport.jpg
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/logo_verantwortung.jpg

Bürgerstiftung Pfullendorf unterstützt Projekte

Über 3500 Euro von der Bürgerstiftung freuten sich die Verantwortlichen des Modellfliegerclubs, des Wald- und Wiesenkindergarten „Freies Forum“ Großstadelhofen sowie der Kinder- und Jugendkunstschule. Bei der gestrigen Scheckübergabe im Rathaussaal machte Bürgermeister Thomas Kugler deutlich, dass das historische Zinsniveau die Ausschüttungssumme des mündelsicher angelegten Stiftungsvermögens in den vergangenen Jahren halbierte. „Deshalb würden wir uns über zusätzliche Spenden freuen, um wichtige Einrichtungen unserer Stadt noch stärker unterstützen zu können“, rührte der Rathauschef die Werbetrommel für die vor sechs Jahren gegründete Stiftung.

Für die Modellflieger freuten sich Vorsitzender Hans-Peter Bernhardt und Roman Bischel über 500 Euro für die neue Gerätehütte auf dem Vereinsgelände beim Andelsbach. 1000 Euro für den Unterstand für drei Esel und zwei Schafe bekommt der Wald- und Wiesenkindergarten „Freies Forum“, der seit drei Jahren in Großstadelhofen untergebracht ist. Dort werden derzeit 24 Kinder von drei Erzieherinnen und einem Bundesfreiwilligen betreut. „Die Kinder bewegen sich bei uns frei und lernen früh Verantwortung für die Tiere zu übernehmen“, erklärte Vorsitzende Christine Göpfert, dass es nach der Sommerpause wieder freie Plätze gibt. Über einen 20-prozentigen Zuschuss in Höhe von 2000 Euro für das Projekt „Alt + Alt = Neu“ freute sich Tanja Schilling von der Kinder- und Jugendkunstschule Pfullendorf mit ihrer Kollegin Katharina Wetzel. Das Kooperationsprojekt mit Gymnasium, Realschule und Kasimir-Walchner-Schule thematisiert im Juli die Vergangenheit der Innenstadt.

Dazu befragen Schüler Bürger zur Historie von Häusern und diese Informationen sollen dann in einem dreitägigen Workshop künstlerisch verarbeitet werden. Unterstützt werden die Schüler unter anderem von Dorle Ferber, Lilo Braun und dem Tänzer Alex Mogg. Überlegt wird, ob die Projektteilnehmer das Künstlerzelt nutzen können, das während des zeitgleich stattfindenden „Fisimatenten-Festivals“ auf dem Marktplatz steht.

Bürgermeister Thomas Kugler (rechts) überreichte den Verantwortlichen des Modellfliegerclubs,
des Kindergartens und der Jugendkunstschule die Spendenschecks.  Bild: Volk

Quelle: www.südkurier.de

aktuelle Impressionen

Modellfliegerclub Pfullendorf e. V.

Am Andelsbach 10/1
88630 Pfullendorf


Email : Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Web : www.mfc-pfullendorf.de